Unternehmensphilosophie

Brandschutz, Erste-Hilfe und Arbeitssicherheit sind die Kernthemen der betrieblichen Gefahrenabwehr und liegen daher auch im Verantwortungsbereich des Unternehmers bzw. der Geschäftsführung.

Der Gesetzgeber stellt eine Menge unterschiedlicher Forderungen. Diese ergeben sich aus Bundesgesetzen, Landesgesetzen, Verordnungen, Richtlinien und Empfehlungen. Die Umsetzung der einzelnen Anforderungen und die Einhaltung der Rechtsvorschriften ist ohne entsprechendes Fachwissen kaum möglich. Doch genau hier liegt auch das Problem: Als Unternehmer oder Geschäftsführer sind Sie für die Umsetzung verantwortlich. Eine Delegation der rechtlichen Verantwortung ist nicht möglich. Auch ein Verstoß gegen nur einzelne Anforderungen aus dem Arbeitsschutzgesetz, der Bauordnung oder der Betriebssicherheitsverordnung kann schwere Folgen nach sich ziehen. Für den Verantwortlichen ergibt sich zudem die Gefahr des Organisationsverschuldens, was mit der persönlichen Haftung verbunden ist - völlig unabhängig von der Geschäftsform.

Genau hier setzen wir mit unserer Beratung an und wollen Ihnen helfen.

Als Unternehmen mussten wir schnell feststellen, welche Aufgaben, Verantwortungen und Probleme das Unternehmertum oder auch die Geschäftsführung mit sich bringen.

In unseren vorhergehenden Beschäftigungsverhältnissen bei mittelständigen und großen Unternehmen konnten wir zahlreiche Erfahrungen sammeln. Diese haben wir durch eine Vielzahl unterschiedlicher fachlicher Qualifikationen ergänzt. Zudem haben wir die Branche der betrieblichen Gefahrenabwehr mit den zahlreichen dort vertretenden Dienstleistern kennen gelernt.

Mit dem Schritt in die Selbständigkeit haben wir zudem gelernt, welche Erwartungen von allen Seiten an einen Unternehmer gestellt werden und welche besondere Verantwortung das auch mit sich bringt.

Unser Ziel ist es daher, eine Beratung von Unternehmer zu Unternehmer auf Augenhöhe anzubieten. Wir betrachten Defizite in der betrieblichen Sicherheit nicht nur von der fachlichen Seite aus, sondern auch aus Sicht des Entscheiders mit allen dabei zu berücksichtigen Einflüssen.

Wir suchen stets pragmatische und manchmal auch unkonventionelle Lösungen, welche sowohl die Schutzziele im erforderlichen Maß erfüllen als auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten akzeptabel sind. Die Musterlösung kann nicht immer im Gesetzestext nachgelesen werden, sondern muss jeweils individuell auf die besonderen Erfordernisse vor Ort abgestimmt sein. Hierfür stehen wir.

Die Kombination der Themen Erste-Hilfe, Brandschutz und Arbeitssicherheit wie wir Sie bieten, ist in dieser Form nahezu einzigartig. Unsere Betreuung endet nicht mit einem Bericht oder einem Konzept, sondern beinhaltet auf Wunsch auch die Begleitung bei der Umsetzung sowie die eigenständige Abarbeitung von Maßnahmen in Ihrem Auftrag.

Mit unserem Unternehmen der EHBS Knecht KG und den darin vereinten Marken

  • Deutsche Brandschutzakademie
  • EHBS Sicherheitstechnik
  • EHBS Hygiene

und den jeweiligen Experten sind wir zudem in der Lage, Ihnen ein umfassendes Leistungsportfolio aus unterschiedlichen, sich jedoch in der Praxis oft überschneidenden Bereichen aus einer Hand anzubieten.

Reinhard Ries
Mein Name ist Prof. Dipl.-Ing. Reinhard Ries und ich stehe den drei Gesellschaftern bei komplexen Fragestellungen beratend zur Seite.
 
Umfangreiche Projekte im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz, wie die Entwicklung pragmatischer und zugleich wirtschaftlicher Schutzzielkonzepte, oder den Aufbau von Werkfeuerwehren bearbeiten wir als Partner.

Hierbei bringe ich unter anderem die Erfahrung ein, welche ich in mehr als 25 Jahren als leitender Branddirektor der Berufsfeuerwehr Frankfurt sowie in Vorsitz und Mitarbeit verschiedener nationaler und internationaler Gremien und als Brandschutzexperte für die Bundesrepublik Deutschland im In- und Ausland sammeln konnte.